Aus der Sicht der SV war die Schulkonferenz ein Erfolg. In den zwei Stunden wurde vieles vorgestellt, genauer erklärt und diskutiert. Vor allem war der zusätzliche bewegliche Feiertag in diesem Schuljahr ein Konfliktpunkt zwischen der Schüler*innen Vertretung und der Schulleitung. Der Grund dafür war der Vorschlag der Schulleitung diesen Feiertag auf Weiberfastnacht am 28.02.2019 zu legen. Jedoch findet an jenem Tag die traditionelle Karnevalsfeier der Schüler*innen statt, welche durch das Einsetzten des Feiertages an diesem Tag ausfallen würde, was die SV als leichte Provokation empfand, da sie in diese Feier jedes Jahr viel Zeit für die Planung investiert. Man konnte sich jedoch im Laufe des Abends nach einer längeren Verhandlung mit den Vertreter*innen der Lehrer*innen auf Montag, den 07.01.2019 einigen um die Weihnachtsferien um einen Tag zu verlängern.

Zudem wurde entschieden, dass die neuen Schüler*innen der Oberstufe einen neuen Taschenrechner bestellen werden. Dieser wird zwar statt 55€ nun 85€ kosten ist jedoch deutlich leichter zu bedienen, schneller in der Bearbeitung von Rechenaufgaben und besser in der Anzeige der Graphen, nun sogar im dreidimensionalen Bereich.

Bei der Festlegung der Elternsprechtage einigte man sich den ersten und dritten auf einen Freitag, den 30.11.2018 und den 03.05.2019, und den zweiten auf einen Mittwoch den 20.02.2019 zu legen. Außerdem werden diese nun nur noch mehr am Nachmittag stattfinden, da dies durch das Schulgesetz so angeordnet wird, wie Frau May mehrere Male betonte.

Das von 2014 stammende, überarbeitet Konzept zur Inklusion an der Käthe-Kollwitz-Schule wurde von Frau Groyecki vorgestellt und fand einstimmige Zustimmung von allen drei Parteien.

In die Auswahlkommission wurde Paul-Leander Schmidt (Vertreter der SV) und Frau Catalkaya (Vertreterin der Eltern) als seine Stellvertreterin gewählt.

Paul-Leander Schmidt wurde, gemeinsam mit Frau Gross (Elternpflegschaftsvorsitzende) und Herrn Trapphagen (Lehrervertreter), ebenfalls in den Dringlichkeitsausschuss gewählt.

Im Bericht der Schulleitung wurde zudem auf die Kulturkarawane aufmerksam gemacht, welche in der Woche vor den Herbstferien in Leverkusen gastieren wird und noch Unterkünfte für ihre Akteure sucht.

Artikel von: Jonathan Grunert (Q1)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Name *